Entwicklung des Disneyparks

Entwicklung des Disneyparks

Es gibt 350 Angestellten in den gesamten Epcot-Restaurantbereich. In der Tat kann man in Disney World nicht nur Hamburger und Pommes Frites essen, sondern auch gibt es hier viele edle Restaurants. Es ist passend für die Kinder und Erwachsene.

In einem klimatisierten Lagerhaus mitten in der Siedlung hat Disney den Showroom für seinen Vacation Club errichtet. Innerhalb des Gebäudes sind eingerichtete Modellwohnungen aufgebaut, die potenzielle Kunden begeistern sollen. Auf dem Gelände der Disney World hat vor kurzem der neueste dieser Ferienclubs geöffnet: „Saratoga Springs“, eine hellgelb und rosafarben getünchte Wohnsiedlung mit Shuttlebus-Anbindung in die Parks.

Die Branchenzeitschrift „Park World Magazine“ schätzt, dass 2007 zusammen 47 Millionen Besucher in die vier Disney-World-Parks kamen und damit rund drei Prozent mehr als im Vorjahr. Der Park Magic Kingdom ist demnach der beliebteste Freizeitpark der Welt. Damit es auch langfristig noch Wachstumschancen für Disney World gibt, versucht sich der Konzern an neuen Kundenbindungsmethoden. So wie dem Disney Vacation Club. Die Mitglieder kaufen sich für die Einmalzahlung von mindestens 16 000 Dollar das Recht, 50 Jahre lang Urlaub in einem Disney-Club oder -hotel irgendwo auf der Welt zu verbringen. Rund 120 000 Haushalte sind weltweit schon Mitglied.

Related Post

Die Hotels von Nicht-Disney

Die Hotels von Nicht-Disney

Die Leute möchten eine perfekte Reise in dem Disney World erleben, die Leute sollen die passende Route auswählen. Wenn die…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *